Von Basel bis nach North Dakota

„Susanna wollte überhaupt keinen Lebensweg einschlagen. Für sie gab es keine Wege. Es gab nur Schritte, die sie machen würde. Einen Schritt um den anderen, Tag für Tag, Stunde um Stunde.“

Was ist wirklich wichtig im Leben? Eine gesicherte Existenz oder das Risiko, das Abenteuer? Wofür leben wir? Für unsere Träume oder für die Erwartungen von anderen? Davon erzählt der neue Roman von Alex Capus, Susanna (Hanser), in dem eine eigenwillige Frau die Hauptrolle spielt:

Susanna. Eine Malerin aus Basel, die Mitte des 19. Jahrhunderts mit ihrer Mutter nach Amerika auswandert. Diese Figur basiert auf der 1844 geborenen Susanna Carolina Faesch, die sich später als Künstlerin Caroline Weldon nannte. Frei und unabhängig zu bleiben, das ist ihr tiefster Wunsch. Und tatsächlich: Susanna entscheidet sich gegen die Planbarkeit des Lebens, sie folgt ihrer Neugier und ihrem Gefühl, sie lässt die Schweiz zurück, wo es ihr zu wenig Lebensfreude gab, und sie lässt sich voll ein auf New York und die neue Welt. Doch nachdem die Brooklyn Bridge eröffnet wurde, erstmals Glühbirnen die Stadt erleuchten und die Maschinen das Arbeitsleben dominieren, spürt Susanna, dass es wieder Zeit ist, aufzubrechen.

Mit ihrem Sohn reist sie 1890 ins Dakota-Territorium. Sie will zu den Ureinwohnern, zu Sitting Bull, und dort, am Grand River in North Dakota, spielen die letzten, grandiosen Szenen des Romans. Alex Capus ist ein souveräner Erzähler mit einer wohltuenden unaufdringlichen Art, deren Zauber sich ganz von allein entfaltet. In seiner Prosa liegt eine ruhende Kraft, seine Figuren behalten Anstand und Würde, und seine feinsinnige Geschichte über die Lebenswege Susannas hat mich fasziniert und berührt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..