Minimalismus versus Vergnügungswahn

„Sein Kapital wuchs nicht durch Addition, sondern Substraktion. Sein einsamartiger Reichtum bestand darin, dass er weder Mammon noch Menschen, Zuneigung, Anerkennung, Trost oder Liebe brauchte.“

„Wir alle sind Widerlinge“ von Santiago Lorenzo (Heyne Hardcore, übersetzt von Karolin Viseneber & Daniel Müller) ist ein spezieller Roman, bei dem ich viel gestaunt und geschmunzelt habe. Eine ironische Parabel auf das Glück der Einsamkeit und den Irrsinn des modernen Freizeitlebens.

Zum Plot: Manuel flüchtet aus Madrid, denn er hat in Notwehr einen Polizisten verletzt und fürchtet, ins Gefängnis zu kommen. In einem verlassenen Dorf taucht er unter und findet dort seinen Seelenfrieden. Er versorgt sich selbst, baut ein heruntergekommenes Häuschen wieder auf, und beschäftigt sich sonst nur noch mit Nichtigkeiten. Manuel schläft lange, geht ohne Ziel spazieren, stopft ein Loch in seiner Hose, und spürt mit jeder Woche, mit jedem Monat, wie glücklich ihn das Alleinsein macht. Er genießt die Verkargung, wie er seinen Rückzug nennt.

Doch dann beziehen Leute aus der Stadt das Haus nebenan. Sie feiern und lärmen, glotzen laut Trash-TV und hören dummes Hitparadengedudel. Und natürlich bimmeln ständig ihre Handys. Manuels Ruhe und Selbstversunkenheit ist dahin, und so beschließt er, sich zu rächen, seine Freiheit zu verteidigen.

Für mich ist das ein modernes Märchen über die Absurdität und Lächerlichkeit des modernen Freizeitlebens, des laut seins und permanent beschäftigt seins, statt inne zu halten und die Klappe zu halten. Eine grandiose, mit trockenem Humor erzählte Geschichte über den Kampf Minimalismus gegen Vergnügungswahn, Achtsamkeit gegen Freizeitterror.

Ich habe den Roman in meiner Literatursendung bei egoFM vorgestellt – ihr hört die Show hier im Stream (ohne Musik).

Ein Gedanke zu “Minimalismus versus Vergnügungswahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..