Weihnachten auf Shetland

„Dieses Tal formt seine Gedanken. Oft war es seine Gedanken. Sein Gefälle, der sanfte Schwung der Landschaft. Irgendwie spiegelt es sich in ihm. Es war ein Teil von ihm, und er konnte diesen Ort genauso wenig verlassen, wie er ein anderer Mensch sein konnte.“

Karge Felsen, herbes Wetter, grüne Schafweiden. Das ist Davids Welt auf Shetland. Und die Welt von Malachy Tallacks Roman „Das Tal in der Mitte der Welt“ (Luchterhand, übersetzt von Klaus Berr). David wurde hier geboren, wie schon sein Vater und Großvater. Seit 30 Jahren lebt er mit seiner Frau in einem Tal auf einer der kleinen Inseln, und dieses Tal ist ein Teil von ihm, er kann sich nicht vorstellen woanders zu leben. Ganz im Gegenteil zu seinen Kindern Kate und Emma, die vor einiger Zeit aufs Festland gezogen sind.

David ist einer von einem halben Dutzend Figuren, die Malachy Tallack in diesem ruhigen Roman genau beobachtet. Er zeigt, wie sie Tee oder Whisky trinken, ihre Schafe züchten, scheren und schlachten, wie sie Gräben ausheben, Brot backen, ihre Häuser instand halten und sich als Nachbarn täglich austauschen. Es ist ein scheinbar gewöhnliches Leben, abseits der restlichen Welt und doch mittendrin, da auch die Bewohner des Tals nach Geborgenheit, Schutz, Freundschaft und Familie suchen.

Die Schriftstellerin Alice ist eine von ihnen: Nach dem Tod ihres Mannes erkundet sie die Natur und die Tierwelt des Tals, denn sie möchte ein Buch darüber schreiben. Relativ neu im Tal sind Terri und Luise mit ihrem Sohn Jamie und die jüngeren Ryan und Jo.

Wie auf einer ruhigen Reise von Haus zu Haus erzählt der schottische Autor von Menschen auf Shetland, und wäre dieses Buch ein Film, wäre es eine wohltuende Doku aus dem Nordatlantik. Perfekt geeignet für die Feiertage – ich wünsche euch entspanntes Schmökern!

Ich habe den Roman in der aktuellen Weihnachtsausgabe des Podcasts LONG STORY SHORT vorgestellt – zum Nachhören auf allen Plattformen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.