Obama empfiehlt: Rumaan Alam

Stellt Euch vor, Ihr seid von der restlichen Welt abgeschnitten. Ohne Internet, Handy- oder Fernsehempfang, ohne Smartphone. Nichts funktioniert mehr. Genau das passiert einer amerikanischen Mittelschichtsfamilie im Urlaub auf Long Island, in Rumaan Alams Roman „Inmitten der Nacht“ (btb, übersetzt von von Eva Bonné). Amanda und Clay, die Eltern, haben ein Ferienhaus auf dem Land gemietet und freuen sich auf eine entspannte Woche mit ihren beiden Kindern.

Doch schon in der ersten Nacht steht plötzlich ein älteres, schwarzes Ehepaar vor der Tür. Die beiden behaupten, das Haus gehöre ihnen. Außerdem erzählen sie, dass ganz New York im Dunkeln liegt, und dass das Leben an der Ostküste komplett lahmgelegt ist. Amanda und Clay glauben ihnen zunächst nicht, doch dann merken sie, dass tatsächlich alle Telefon- und Nachrichtenverbindungen unterbrochen sind.

Was ist nur passiert? Gab es einen Terroranschlag, einen Krieg, einen Technik-Blackout? Niemand weiß es. Die Familie und das Ehepaar versuchen gemeinsam mit der unheimlichen Situation klarzukommen. Sie kochen, reden, lesen, diskutieren, leben plötzlich ein altmodisches Leben. Sie spüren, wie abhängig sie von Technik und vom Nachrichtenstrom sind, und wie sie nun ohne die gewohnte Kontrolle und Ordnung leben müssen. Fast so wie Tiere fernab ihrer natürlichen Umgebung.

Rumaan Alam baut die Spannung behutsam und mit souveräner Ruhe auf. Sein raffiniertes Szenario macht deutlich, wie klein, unbedeutend und verletzlich wir Menschen sind. In diesem Roman sitzt jedes Wort, und der Plot schärft die Wahrnehmung – Barack Obama hat dieses Buch zu recht empfohlen.

Ich habe den Roman im Podcast LONG STORY SHORT vorgestellt – zum Nachhören auf allen Plattformen. Zudem stelle ich das Buch in meiner Literatursendung bei egoFM vor. Alle Shows hier.

4 Gedanken zu “Obama empfiehlt: Rumaan Alam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.