In Ghana königlich, in Deutschland fremd

„Wir sind jetzt verloren in den Großstädten Europas und Amerikas. Große Kinder großer Führer, die den Heimweg nicht finden.“

Prinzessin oder Einwanderin? Privilegiert oder ausgegrenzt? Maya weiß nicht so recht, woraus sich ihre Identität entwickeln soll. Sie stammt von einer ghanaischen Königsfamilie ab, und ihre Mutter betont ständig, dass sie etwas Besonderes ist. Doch im deutschen und englischen Exil wird Maya vor allem damit konfrontiert, anders zu sein. Ihre Mitschüler*innen lachen nur, wenn sie von ihrer glanzvollen Familie erzählt, und Maya schämt sich für ihre auffällig gekleidete, laute Mutter.

In hellen, bunten Farben zeichnet Nana Oforiatta Ayim in „Wir Gotteskinder“ ( Penguin, übersetzt von Reinhild Böhnke) das Bild eines neugierigen, schlauen Mädchens. Maya beobachtet und hinterfragt, sie vergleicht die blumigen Märchen ihrer Mutter mit der eher bescheidenen Realität. Fasziniert hört Maya ihrem Cousin Kojo zu. Er will die Familiengeschichten aus Ghana neu aufschreiben, damit diese Kultur gleichberechtigt neben jenen der europäischen Länder stehen kann. Ein ambitioniertes Ziel, das Maya gerne unterstützt. Denn in der Schule und im Studium lernt sie nur die Narrative von Goethe und Jane Austen. Je älter sie wird, desto mehr interessiert sie sich für das Land ihrer Vorfahren, und mit 23 zieht sie nach Accra, um dort als Kunstkuratorin endlich die Kultur ihrer Heimat in den Mittelpunkt ihres Lebens zu bringen.

Nana Oforiatta Ayims erzählt in ihrem funkelnden Roman von sich selbst, denn Maya ist ihr Alter Ego. Diese Geschichte über die Suche nach der eigenen Identität strahlt lebhafte Wärme aus und glänzt mit Menschlichkeit.

Nana Oforiatta Ayim war zu Gast in meiner Literatursendung auf egoFM am 12. Juni. Zur Show hier. Mein komplettes Interview lest Ihr in der August-Ausgabe des Magazins MÜNCHNER FEUILLETON.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.