Anderssein

„Die Fremde“ heißt dieser neue Roman aus dem Zsolnay Verlag. Claudia Durastanti, die junge Autorin, war selbst oft die Fremde. Etwa in New York, wo sie von gehörlosen italienischen Eltern geboren wurde. Später in einem Dorf in den Abruzzen, wo sie kein Wort der Landessprache verstand. Und noch eine Weile später, als sie nach London zog, um ein neues Leben zu beginnen.

Durastanti erzählt von der Suche nach einer Heimat, nach Worten, mit denen man sich verständigen kann. Sie entwirft bewegende Bilder von Migration und von dem Wunsch, endlich eine stabile Verbindung zu den eigenen Eltern zu haben, auch wenn diese ihre Tochter nicht hören können. Der Weg der Ich-Erzählerin ist steinig, und Durastanti beschreibt ihn mit herber Schönheit und zerbrechlicher Zärtlichkeit.

Zwischen New York, Italien und London besichtigt und untersucht Claudia die Ruinen ihrer Familie. Komische und gestrandete Gestalten tauchen auf, denn die Eltern sind Glücksspieler und Zechpreller und auch die amerikanische Verwandtschaft entspricht nicht dem Durchschnittsbürger-Klischee.

Eine reflektierte Familiengeschichte übers Anderssein, festgehalten in feinem melancholischen Grundton. Übersetzt von Annette Kopetzki.

4 Gedanken zu “Anderssein

  1. Hallo,

    das klingt, als wäre dies ein Buch, das ich auf jeden Fall lesen sollte – interessante Themen!

    Vor einer ganzen Weile habe ich mal eine Dokumentation gesehen, in der es um gehörlose Eltern und ihre hörenden Kinder ging. Die Mutter eines dieser Elternpaare war gerade wieder schwanger (nachdem das erste Kind hörend geboren worden war), und beide Eltern wünschten sich nichts mehr, als dass dieses neue Kind gehörlos geboren und daher mit ASL als gemeinsamer Sprache in der Gehörlosen-Community aufwachsen würde.

    LG,
    Mikka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.