Außergewöhnlich romantisch

Geht das? Ein moderner Liebesroman, der nur aus Kurznachrichten besteht? Geht. Sehr gut sogar. In „Du wirst mein Herz verwüsten“ (Blumenbar, übersetzt von Annebelle Hirsch) wagt die Französin Morgane Ortin eine poetische Variante von Romanen wie „Gut gegen Nordwind“.

Nun denn: Ein Mann und eine Frau schicken sich Botschaften, sie schwärmen, verlieben und verlieren sich, weinen, lachen, sind begeistert, traurig, melancholisch. Ihr Wunsch ist es, sich von Zwängen zu befreien, nicht cool und abwartend zu sein, sondern sich total auf ihre Beziehung einzulassen. Sich fallenzulassen. Und so texten sie sich auch.

Das besondere daran: alle Kurznachrichten sind echt und von mehr als 200 verschiedenen Leuten. Morgane Ortin hat zuerst ihre eigenen Chatverläufe auf Instagram gepostet und dann den Account amours_solitaires gegründet, übersetzt: Die einsamen Liebenden. Dort veröffentlicht sie Kurznachrichten, die sie von ihren 800.000 Followern bekommt. Und aus diesen Chats hat sie den Roman gebaut.

Herausgekommen ist ein poetischer Dialog über Gänsehaut, Tränen, Sex, Gerüche, den Rausch des Verliebtseins bis zu Zweifeln und Ängsten. Außergewöhnlich und romatisch.

Das Buch habe ich auch in meiner Buchsendung auf egoFM am 11. Juli vorgestellt – zur Show hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.