Wo ist der richtige Platz im Leben? Auf Sardinien?

Wo ist der richtige Platz im Leben, fürs Leben? Und wie wird man glücklich, obwohl nichts perfekt ist? Um diese entscheidenden Fragen hat die italienische Autorin Milena Argus einen feinen, berührenden Roman gebaut: „Eine fast perfekte Welt“ (dtv) erzählt die Geschichte von Ester und Raffaele, einem Paar aus Sardinien, das aufs Festland zieht. In Genua, wo Raffaele arbeitet, reicht das Geld zwar nur für eine dunkle, feuchte Wohnung, aber immerhin: Ester bekommt eine Tochter, Felicita.

Doch der Alltag bleibt hart, wie Ester feststellt: „Schließlich war das Leben der Menschen nichts anderes als die Suche nach dem Glück, die sich für gewöhnlich als strapaziöse Reise entpuppte.“ Die junge Familie beschließt, wieder nach Sardinien zurückzuziehen, ins Haus von Esters Mutter, einer strengen, schwarz gekleideten Frau. Nun fragt sich Felicita: „Wie schafft man es bloß an einem Ort wie diesem zu leben?“ Genau diese Frage stellte sich früher auch ihre Mutter, und ein paar Jahre später zieht Felicita nach Cagliari, um dem konservativen Dorfleben zu entkommen.

Milena Argus, deren Eltern aus Sardinien stammen, erzählt in ruhigem Ton von drei Generationen einer Familie. Verständnisvoll dokumentiert sie deren Suche nach dem richtigen Ort zum Leben. Gegen Ende des Buches zieht es Felicitas Sohn Gregorio noch weiter weg als seine Verwandten: Er entscheidet sich, in New York seine Karriere als Musiker zu starten. Milena Argus zeigt mit ihrer einfachen und dennoch vielschichtigen Geschichte den Gegensatz zwischen Stadt und Land, arm und reich, Tradition und Moderne. Ein Lehrstück übers Leben.

„Da niemand je das gelobte Land findet wäre es da nicht besser, einfach unterwegs anzuhalten, sobald man an einen Ort angelangt ist, wo es einem gut geht?“

Übrigens: Seit 10. März gibt es neue Folgen unseres Literaturpodcasts „Long Story Short“. Kostenlos auf allen Kanälen, zum Beispiel hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.