Neuerscheinung · Rezension · Romane

Wüstenmänner vs. Europäer

lawrence osborne, denen man vergfibt, rezension, literaturblog günter keilWüstenmänner treffen auf Europäer, Muslime auf Ungläubige, Traditionalisten auf Nihilisten. In seinem flirrenden Roman „Denen man vergibt“ (Wagenbach) lässt Lawrence Osborne Welten, Kulturen und Religionen aufeinanderprallen. Krasser könnte man die Unterschiede kaum skizzieren als in seinem bestechenden Szenario:

Inmitten der Wüste Marokkos veranstalten Richard und Dally, ein schwules britisches Paar, für ihre Freunde eine dreitägige Party. Extravagant und dekadent ist diese Feier – mit Kokain, Champagner, feinsten Speisen, Feuerwerk und Showeinlagen. Auf dem Weg dorthin überfährt das betrunkene Paar David und Jo einen jungen Fossilienverkäufer am Straßenrand. Die Leiche nehmen sie im Kofferraum mit. Die ausgelassene Gesellschaft ist nur kurz irritiert und feiert weiter. Doch dann taucht die muslimische Familie des Opfers auf dem Party-Anwesen auf und verlangt Davids Anwesenheit bei der Beerdigung in einem abgelegenen Wüstendorf. Der Brite kommt diesem Wunsch widerwillig nach, während seine Frau sich weiter vergnügt.

Lawrence Osborne ist ein herausragender Beobachter und ein sinnlich-souveräner Erzähler. Er widmet der Landschaft, dem Wetter, den Gerüchen fast ebenso viel Aufmerksamkeit wie seinen Protagonisten. Wie geht David mit seiner Schuld um, und inwiefern sind die Angehörigen des Opfers zur Vergebung fähig? Wer ist gut, wer böse in diesem Stück? Osborne wertet nicht – gnadenlos objektiv lotet er die Gefühlslage seiner Figuren aus. Sein kunstvoll inszeniertes Aufeinanderprallen von Arm und Reich erwächst zu einem wertvollen, spannenden Stück Literatur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s