Neuerscheinung · Rezension · Romane

Bester Migrationsroman des Jahres

mohsin hamid, exit west, rezension, günter keil, literaturblogWir sind alle Migranten in der Zeit.“

In „Exit West“ (DuMont) erzählt Mohsin Hamid die bewegende Geschichte von Nadia und Saeed. Ein junges Paar in einem nicht genannten muslimischen Land, das im Bürgerkrieg versinkt und der Machtübernahme von Extremisten ausgeliefert ist. Alles, was das Leben ausmacht, verschwinde: Normalität, Freiheit, Freude, Menschlichkeit und Würde. Nadia und Saeed beschließen zu flüchten. Grenzen gibt es in Hamids Roman nicht, nur Türen. Durch diese muss man schreiten, zunächst ins Dunkel, um danach in anderen Ländern wieder aufzutauchen. Dieser Vorgang und Hamids reine, poetische Prosa geben dem Buch etwas Märchenhaftes.

Nadia und Saeed landen in Griechenland, später in Großbritannien und in den USA. Mohsin Hamid behält die beiden fest im Blick, und er untersucht ihre Reaktionen: Was macht Flucht aus einem Paar? Wie unterschiedlich reagieren Frau und Mann, wie passen sich an? Hamid beschreibt eine Welt ohne Einheimische und Sesshafte, alle ziehen weiter, sind auf der Flucht oder der Suche nach besseren Jobs: „Ein großer Teil des globalen Südens war unterwegs in Richtung globaler Norden.“ Die reisenden Menschen entfernen sich, nicht nur von Orten, auch von Menschen. Auch zwischen Nadia und Saeed wächst die Kluft, und ihre Wege trennen sich schließlich.

Mohsin Hamid hat eine beeindruckende Liebesgeschichte in Zeiten von Extremismus und Migration verfasst. So erschütternd sein Szenario auch ist – der pakistanisch-amerikanische Autor erzählt eher neutral beobachtend. Ja, die Welt bricht auseinander, und nichts ist mehr sicher. Doch die Welt geht nicht unter, sie verändert sich nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s