Brutal, intelligent, traumatisiert

candice fox, fall, rezension, literaturblog, günter keilEin Mix aus Lisbeth Salander und weiblichem Dexter – das ist Eden, der noch ziemlich neue fiktive Star der internationalen Thrillerwelt. Eden ist Australierin, und sie spielt die Hauptrolle in Candice Fox´ Trilogie. Eine sozial inkompatible, traumatisierte Polizistin, die nachts auf eigenes Risiko Verbrecher ermordet. Hochintelligent, effektiv und brutal. Eine Frau, die sich vor nichts fürchtet. Weil sie im Grunde genommen schon seit vielen Jahren tot ist.

In „Fall“ (Suhrkamp), dem letzten Teil, versuchen Eden und Frank Bennett, ihr Partner bei der Mordkommission von Sydney, einen Serienkiller aufzuspüren. Dieser Mann (oder eine Frau?) setzt Joggerinnen in Parks mit Betäubungspfeilen außer Gefecht und verunstaltet sie anschließend tödlich. Ein Fall, der aus vielen Thrillern stammen könnte, und auch die Sprache von Candice Fox entspricht dem vielfach veröffentlichten gehobenen Durchschnitt. Was „Fall“ und die Vorgänger „Hades“ und „Eden“ allerdings zu einem unvergesslichen Erlebnis macht, sind die Figuren und ihre Biografien. Eden und ihr im zweiten Band getöteter Bruder Eric wuchsen auf einer Müllhalde bei einem schrägen Unterwelt-König auf, nachdem sie eigentlich schon für tot erklärt wurden. Ihr dunkles Geheimnis macht sie zu Außenseitern – das sind fast alle Figuren der Trilogie. Jeder hat seine düsteren Geheimnisse und Angst davor, enttarnt zu werden. In „Fall“ assisiert eine 17-jährige Asiatin mit blonden, kurz geschorenen Haaren Eden und Frank. Auch sie ist schwer traumatisiert und eine geniale Ermittlerin.

Fazit: eine radikale, bedrohlich spannende Reihe, die leicht lesbar ist – sofern man ihre morbide Grundstimmung erträgt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: