Buchbranche

Die skurrilsten Werbesprüche der Verlage (4)

kauf2„Innere Reinigung mit Hilfe der Engel“ verspricht ein neues, himmlisches Sachbuch, und in folgendem Krimi werden wohl einige Protagonisten in den Himmel aufsteigen: „Nur ein Killer kann einen Killer zur Strecke bringen“ heiißt es zum Plot. Dann vielleicht lieber „ein Roman zum Dahinschmelzen“? In der Sommersonne? Oder dieser Schmöker „für alle Leser, die in der Nibelungensaga zum Drachen gehalten haben“? Oder, noch aussagekräftiger: „Eine verzweifelte Frau, eine gefährliche Intrige, ein tödlicher Handel“. Puh. Harter Stoff. Wird nur noch getoppt vom ultimativen Spruch: „Ein Buch, das bebt.“. Da muss dann wohl gleich für jeden zweiten Leser der Katastrophenschutz ausrücken.

Auch in Sachen Marketing tut sich Erstaunliches: „30.000 Leseproben in Frisörläden deutschlandweit“ sorgen hoffentlich nicht für einen bad hair day. Die Frisur kann man sich dann im „attraktiven 3-D-Display mit Spiegel-Effekt“ im Buchhandel angucken, und in einer Kneipe drauf anstoßen – mit „Getränkeuntersetzern in 240 Gastronomiebetrieben“. Na dann: Prost!

2 Kommentare zu „Die skurrilsten Werbesprüche der Verlage (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s