Neuerscheinung

Schriftsteller brauchen Ohrstöpsel!

IF„Ohne diese Dinger könnte ich nicht schreiben!“ hat mir Thomas Raab gesagt. Der österreichische Autor reist immer mit Ohrstöpseln, denn er fühlt sich von Lärm belästigt: Im Zug (nervende Handytelefonierer), daheim (zwei Töchter), im Flugzeug (rücksichtslose Dauerquatscher). Kein Wunder also, dass sein neuer Roman „Still“ (Droemer) heißt – Ruhe brauchen seine Hauptfigur und Raab selbst. Auf seiner Lesung in München zog Raab diese Woche eine Riesenpackung Ohrstöpsel aus seiner Tasche und verteilte sie mit mir an die Zuschauer im rappelvollen Schwabinger „Vereinsheim“ (Foto). Mit dem Zug ging´s am nächsten Tag wieder zurück nach Wien. Klar, mit verschlossenen Ohren. Denn Raab schreibt gerade hochkonzentriert am Drehbuch zur dritten Verfilmung seiner Metzger-Romane. Teil 1 lief gestern in ARD und ORF, Teil 2 folgt nächste Woche.

Ein Kommentar zu „Schriftsteller brauchen Ohrstöpsel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s