Die Geheimnisse von Area X

jeffEine Psychologin. Eine Landvermesserin. Eine Anthropologin. Eine Biologin. Diese Frauen brechen zu einer gefährlichen Expedition auf. Sie erkunden Area X, ein mysteriöses Gebiet, in dem die Natur über den Mensch gesiegt hat. Mit diesem Szenario startete US-Autor Jeff VanderMeer im November seine grandiose Southern-Reach-Trilogie. Streng genommen handelt es sich um Sciene Fiction und Fantasy, zwei Genres, mit denen ich sonst nicht viel anfangen kann. Doch VanderMeer schreibt so klar und ruhig, so souverän und überzeugend, dass er mich völlig in seinen Bann zieht. Nach „Auslöschung“ folgt nun „Autorität“, Teil 2 (Kunstmann Verlag). Diesmal schildert VanderMeer, was nach der gescheiterten Expedition passiert. Wie die traumatisierten Wissenschaftlerinnen von unheimlichen Pflanzen und Naturphänomenen berichten. Wie der neue Direktor der zuständigen Regierungsorganisation anordnet, endlich die letzten Geheimnisse von Area X zu erkunden. „Autorität“ ist eine brillante Parabel über den Versuch der Menschen, Kontrolle und Macht über das Unerklärbare zu bekommen. Beunruhigend gut! Meine ausführliche Rezension erscheint in der Februar-Ausgabe des Magazins Münchner Feuilleton.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: