So soll ein moderner Polit-Thriller sein!

arneWillkommen in Europa: wo die Bettelmafia behinderte Menschen aus Rumänien kauft, die Ölindustrie gegen die EU-Kommission kämpft und rechtsradikale Organisationen von der Finanzkrise profitieren. In seinem neuen Roman „Neid“ (Piper) zeichnet Arne Dahl ein düsteres Bild des Kontinents. Doch der dritte Band der Serie um ein Team von Europol-Ermittlern ist kein Abgesang auf Europa. In Dahls raffiniertem Polit-Thriller stehen Menschen im Mittelpunkt, die gegen die Gier kämpfen. Allen voran der Stockholmer Polizist Paul Hjelm, Chef der Opcop-Gruppe. Für ihn arbeiten 14 Spezialisten aus verschiedensten europäischen Ländern, die diesmal an zwei Fronten aktiv sind: sie verfolgen die Chefs der Bettelmafia. Und sie beschützen eine EU-Kommissarin, die sich mit der Ölindustrie anlegt. Arne Dahls Mischung aus Genre-Spannung und kritischer Gesellschaftsanalyse ist einzigartig. Besser kann ein moderner europäischer Polit-Thriller kaum sein! – Ich habe Arne Dahl soeben interviewt – mehr über ihn im März…

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: