Meine TOP 10 Romane 2013

topZugegeben: diese Liste ist total subjektiv und kein bisschen repräsentativ.

Unter den gefühlten 500 Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe (tatsächlich dürften es rund 250 gewesen sein), waren viele, die mir gefallen haben. Und diese 10, die ich am besten fand:

Dave Eggers – Hologramm für einen König (Kiepenheuer & Witsch)

Mohsin Hamid – So wirst du stinkreich im boomenden Asien (DuMont)

Marisha Pessl – Die amerikanische Nacht (S. Fischer)

Joel Dicker – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert (Piper)

Max Scharnigg – Vorläufige Chronik des Himmels über Pildau (Hoffmann & Campe)

Amy Waldman – Der amerikanische Architekt (Schöffling & Co.)

Kevin Brooks – Bis es dunkel wird (dtv)

Will Wiles – Die nachhaltige Pflege von Holzböden (carl´s books)

Doris Knecht – Besser (Rowohlt)

Kevin Powers – Die Sonne war der ganze Himmel (S. Fischer)

3 Kommentare
  1. Mit den büchern von marisha pessl und joel dicker liebäugel ich schon eine weile. Habe viel interessantes gehört.

  2. Kann ich nur empfehlen! Sind allerdings dicke Wälzer – also viel Zeit einplanen 😉

  3. Mit dem Buch von Marisha Pessl fange ich heute an und bin schon ganz gespannt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: