Neuerscheinung · Rezension · Romane

Zwischen Slum und Golfplatz

hamidGleich vorab: Dieses Buch ist eine Sensation! „So wirst du stinkreich im boomenden Asien“ (DuMont) von Mohsin Hamid handelt vom Aufstieg eines armen Jungen aus der Provinz zum Großunternehmer. Eine Wirtschaftssatire, eine Liebesgeschichte, ein Selbsthilfebuch, alles in einem. Hamid ermuntert seine Hauptfigur, sein Leben in die Hand zu nehmen, und betitelt jedes Kapitel mit einem Tipp: Zieh in die Stadt, verschaff dir Bildung, scheue nicht vor Gewalt zurück, freunde dich mit einem Bürokraten an, jongliere mit Schulden, denk an ein Ausstiegsszenario. Das tut der Junge, der inzwischen ein Mann ist und weiß, wie wichtig Kontakte und Korruption sind. Er steigt ins Geschäft mit Trinkwasser ein, betrügt, besticht, expandiert und wird tatsächlich stinkreich. Er heiratet, bekommt einen Sohn, zieht in eine Villa. Der Unternehmer möchte seiner Herkunft entfliehen und hat auf dem Höhepunkt seines Wohlstands doch nur genauso wenig Zeit für seinen Sohn wie seine hart arbeitenden Eltern früher für ihn. Und die Frau, die er wirklich liebte, verliert er aus den Augen. Wenn Mohsin Hamid von von diesem Leben zwischen Slum und Golfplatz erzählt, von Größenwahn und Gier, von Vetternwirtschaft und Globalisierung, dann stockt seinen Lesern der Atem. Besser kann ein moderner Gesellschaftsroman nicht sein! Meine Rezension ist soeben im Magazin PUBLIK veröffentlicht worden. 

Ein Kommentar zu „Zwischen Slum und Golfplatz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s