Neuerscheinung · Rezension · Romane

Montevideo!

monteMontevideo, Uruguay. Hier lebt der große südamerikanische Literat Carlos María Domínguez. Und hier spielt sein neuer Roman „Der verlorene Freund“ (Suhrkamp). Zum Plot: Zwei Männer treffen sich regelmäßig. Sie hören Jazz, spielen Schach, reden, schweigen. Eine enge Freundschaft entsteht. Eines Tages stürzt sich einer der beiden vom Balkon seiner Wohnung – Selbstmord. Der andere ist schockiert. Und will wissen, was seinen Freund in den Tod getrieben hat. Im Norden Uruguays sucht er nach einem verschwundenen Friedhofskreuz, trifft auf seltsame Gestalten und Geheimnisse. Carlos María Domínguez begleitet die beiden Männer mit erzählerischer Gelassenheit und großer Nähe. Sein schmaler Roman dokumentiert eine tiefe Freundschaft. Und die Suche nach einer Erklärung für den Verlust, für ein vergangenes Leben. „Der verlorene Freund“ wirkt zunächst unauffällig, ist jedoch ein kleines Stück kostbarer Literatur.

 

 

2 Kommentare zu „Montevideo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s