Interview · Krimis & Thriller

Jäger des Verbrechens

leifkleinDieser Mann ist ein Phänomen: Leif GW Persson hat neun international erfolgreiche Romane geschrieben, lehrt als Kriminologie-Professor in Stockholm und moderiert TV-Sendungen. Jetzt liegt die Autobiografie des 68jährigen vor: „Wie ich Schwedens erfolgreichster Profiler wurde“ (btb). In dem dicken Wälzer erzählt Persson Anekdoten aus seinem Leben, manchmal trägt er etwas zu dick auf oder schildert zu detailliert Details eines längst zurückliegenden Skandals – doch er ist ein genialer Erzähler. Hier ein Ausschnitt aus meinem Interview mit ihm:

Was hat Sie zu einem Kriminologen gemacht? Als ich ein kleiner Junge war, spielten meine Freunde und ich Räuber und Gendarm, und so hat das Ganze seinen Anfang genommen. Damals gab es auch ein Brettspiel, das Dieb und Polizist hieß.

Das allein kann es aber nicht gewesen sein, oder? Eine wichtige Rolle spielten sicher auch die Bücher. Vor allem von den Meisterdetektiven Ture Sventon, Kalle Blomkvist und Sherlock Holmes. Diese Geschichten las mir mein Vater vor, seit ich fünf war. Als mir Onkel Bertil mit zehn den ersten Roman Conan Doyles über Holmes schenkte, „Eine Stunde in Rot“, hatte ich mich aber schon für meinen künftigen Beruf entschieden.

Haben Sie auch als Erwachsener Krimis gelesen? Ja. Viele der besten Bücher, die ich gelesen habe, handeln von Verbrechen, und dazu muss ich nicht einmal die ganz großen wie Dickens, Balzac oder Dostojewski bemühen. Es gibt viele andere Autoren, die das Böse auf eine Art beschrieben haben, wie es nur äußerst wenige Kriminologen gelungen ist: Amerikaner wie Hammett, Ellroy und Ellis, Engländer wie Doyle, Greene und le Carre, natürlich George Simenon und Patricia Highsmith – sie haben mich mehr gelehrt als ein ganzer Berg kriminologischer Fachliteratur. 

3 Kommentare zu „Jäger des Verbrechens

  1. In der aktuellen Ausgabe des Buchjournals – das liegt in hunderten Buchhandlungen bundesweit gratis aus. Hier im Blog war mir der Platz zu eng, um es ganz abzudrucken…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s