Verliebt in einen Mörder

tessminiSoeben ist „Abendruh“ (Limes) erschienen – der neue Thriller von Tess Gerritsen, ein neuer Fall für ihre international populären Ermittlerinnen Jane Rizzoli & Maura Isles. Mit mehr als 25 Millionen verkauften Romanen gilt Gerritsen als eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen der Welt. Im Interview (Foto) verriet sie mir mehr über ihre düstere Vergangenheit:

 

Sie sind als Kind chinesischer Einwanderer in den USA aufgewachsen. Welche Erinnerungen haben Sie daran? Keine besonders guten, denn ich wurde wie die meisten anderen Asiaten skeptisch beobachtet, gehänselt und ausgegrenzt. Hinzu kam: einer aus unserer Gemeinde in San Diego beging einen grausamen Mord.                                                                                                                                          Was war passiert? Am 31. Oktober 1972 wurde Janet Bokey Hee tot im Badezimmer aufgefunden. Ihr ganzer Leib wies Spuren von Verbrennungen und Schlägen auf. Die Person, die als Anstifterin der Misshandlungen identifiziert wurde, war Janets Schwiegermutter Ida Loo Hee – eine der besten Freundinnen meiner Mutter. Sie hatte Janets Mann und ihren eigenen Sohn Michael dazu angestiftet, ihre Schwiegertochter umzubringen. Für mich war das völlig undenkbar.                                      Warum? Weil ich in Michael verliebt war. Viele Jahre danach rekonstruierte ich, dass er mit Blumen bei uns vorbeikam und mich umarmte, nachdem er kurz zuvor den Mord begangen hatte. Dieser Moment war der Schlüssel zu meiner Karriere als Thrillerautorin: Ich wollte verstehen, wie ein derart charmanter, augenscheinlich harmloser Mensch eine derart schreckliche Tat vollbringen konnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: