Krimis & Thriller

Wahn und Wirklichkeit

Brooks50Achtung! Dieses Cover führt in die Irre! „Bis es dunkel wird“ (dtv) von Kevin Brooks ist zwar ein harter Kriminalroman, und ein düsterer noch dazu. Mit dem reißerisch-billigen Titel hat der Inhalt allerdings gar nichts zu tun. Brooks formuliert eindringlich und stilsicher – man spürt, dass er sich an Raymond Chandler, Dashiel Hammett oder Patricia Highsmith orientiert. Von der ersten bis zur letzten Seite umhüllt das Buch eine dunkle Anspannung, jederzeit kann alles passieren. Muss aber nicht – bei Brooks gibt es weder ein Actionfeuerwerk noch ein zähes Zusteuern auf den Showdown. Sondern klassische, kernige Krimikost.  Fast wichtiger als der fesselnde Drogenschmuggler-Plot sind jedoch die Leiden seiner Hauptfigur, Privatdetektiv John Craine. Dieser befindet sich im Drogennebel, gefangen zwischen Wahn und Wirklichkeit. Kein Wunder, dass ihn die Ereignisse auf der Halbinsel Hale Island überfordern. Britische crime fiction vom Feinsten! 

Mehr über Brooks auf meiner Facebook-Seite: http://www.facebook.com/gunter.keil.31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s